Skip to content

Jagdbergtunnel Jena

Im Zug des Neubaus „Tunnel Jagdberg“ bei Jena wird langseitig der Autobahn auf beiden Portalseiten jeweils ca. 1,2 Km eine Natursteinwand zur Sicherung der Böschung hergestellt. Um ein Kippen der Wand zu verhindern, wird diese in einen bestimmten Winkel aufgesetzt, mit Ankerstäben sowie Ankerschlaufen und vormontierten 3D Bügel in BETINOX 1.4362, die in der Spritzbetonwand vorab eingebaut wurden, rückverankert.

Auftraggeber: HEILIT+WOERNER Bau GmbH sowie Jähnig GmbH

Bauzeit: 2008-2012

Ähnliche Produkte

Nichtrostende Bewehrungen

Die Verwendung von nichtrostenden Stählen in der Bauindustrie nimmt stetig zu und bietet eine Reihe echter Vorzüge.

Sonderkonstruktionen

Im Laufe der Jahre haben wir uns auf die Verarbeitung verschiedenster Typen von Edelstählen spezialisiert.

Neuigkeiten

Ulmer BetonTage 2017

Wir stellen aus: Ulmer Betontage 14. - 16. Februar 2017 Edwin-Scharff-Haus, Silcherstrasse 40, 89231 Neu-Ulm