Skip to content

Graitery-Tunnel, Schweiz

Der Graitery-Tunnel auf der Autobahn A16 ist 2,5 km lang und führt durch das Juragebirge.

Der Graitery-Tunnel ist Teil der Neugestaltung der gesamten Autobahn A16, einem der wichtigsten und teuersten Infrastrukturprojekte der Schweiz. Diese Trasse verbindet die französische Grenze mit dem restlichen Straßenverkehrsnetz der Schweiz und zählt zahlreiche Tunnel, die hauptsächlich als Lärmschutz für die Bewohner angrenzender Dörfer dienen sollen.

Aufgrund der besonders großer Bedeutung der Sicherheit im Tunnel entzieht ein Lüftungsschacht im Tunnelfirst verunreinigte Luft oder im Brandfall–Rauch. Ancon konstruierte und fertigte ein Aufhängesystem aus Edelstahl zum Stützen der immensen Betondecke unter diesem Schacht.

Es wurden 116 Aufhänger aus Edelstahl mit der Werkstoffnummer 1.4529 geliefert. Grund der Wahl dieses superaustenitischen Edelstahls war seine hohe Korrosionsbeständigkeit. Jede einzelne Systemkomponente nimmt eine grundlegende tragende Funktion ein und sorgt für einen Bewegungsausgleich, denn die Aufhänger ermöglichen eine Drehung auf Gewölbeund Deckenebene.

Ähnliche Produkte

Sonderkonstruktionen

Im Laufe der Jahre haben wir uns auf die Verarbeitung verschiedenster Typen von Edelstählen spezialisiert.

Nichtrostende Bewehrungen

Die Verwendung von nichtrostenden Stählen in der Bauindustrie nimmt stetig zu und bietet eine Reihe echter Vorzüge.

Neuigkeiten

Fertigteilbroschüre - Transport, Verbindung und Bewehrung

Leviats Fachwissen über sicheres und effizientes Heben, Befestigen und Verbinden bedeutet, dass wir ein idealer Partner für diejenigen sind, die mit Fertigteilen und anderen Formen des modularen Bauens arbeiten. Laden Sie sich hier unsere Broschüre für den Betonfertigteilsektor herunter.

Neue rechtliche Einheit zum 31.12.2021 in DE: Leviat GmbH

Zum 31. Dezember 2021 werden wir die Ancon GmbH, die HALFEN GmbH, die HALFEN Vertriebsgesellschaft mbH und die HALFEN International GmbH als eine rechtliche Einheit in Deutschland betreiben. Diese Einheit wird in Leviat GmbH umbenannt.