Skip to content

Sanierung Tunneldecke Plabutschtunnel

Sanierung Tunneldecke Plabutschtunnel

Durch das Versagen einiger der Deckenhänger die die Zwischendecke im Tunnel gehalten haben wurde ein nachträgliche Erneuerung der Tunneldecke auf ca. 500m im Einfahrtsbereich Südportal erforderlich. Dazu war es notwendig eine Zugstange im vorhandenen Tunnelgewölbe zu verankern um die Last der neuen Decke zu tragen.

Da es nicht möglich war ein neues Einbauteil als obere Verankerung in die vorhandene Zwischendecke einzubauen, blieb nur die Variante einer Dübellösung. Die geforderte Last war unter den gegebenen Randbedingungen jedoch nicht mit einem einzelnen Anker in das Deckengewölbe einzubringen. Es waren 6 spezielle zugzonentaugliche Dübel erforderlich. Die Aufgabenstellung für das Ancon-Team war somit eine Konsole zu entwerfen, die die für die hohe Last erforderlichen 6Stk. Hinterschnittanker mit einer Zugstange verbindet. Das Ergebnis war eine Konstruktion in die man nach der Dübelmontage die Zugstangen einschrauben kann, so dass die Stangen erst kurz vor dem Betoniervorgang montiert werden müssen.

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Produkte

Nichtrostende Bewehrungen

Die Verwendung von nichtrostenden Stählen in der Bauindustrie nimmt stetig zu und bietet eine Reihe echter Vorzüge.

Sonderkonstruktionen

Im Laufe der Jahre haben wir uns auf die Verarbeitung verschiedenster Typen von Edelstählen spezialisiert.

Neuigkeiten

Ulmer BetonTage 2017

Wir stellen aus: Ulmer Betontage 14. - 16. Februar 2017 Edwin-Scharff-Haus, Silcherstrasse 40, 89231 Neu-Ulm